Erläuterungen zur Bilanz

Download

22. Sachanlagen

Entwicklung der Sachanlagen
in Mio. €Grundstücke und Bauten Einbauten in fremde Gebäude Technische Anlagen und MaschinenAndere Anlagen, Betriebs- und Geschäfts-ausstattungGeleistete Anzahlungen und Anlagen in BauSumme
Anschaffungs- oder Herstellungskosten  
Stand zum 01.01.20166.122,81.767,9467,35.947,1184,514.489,6
Währungsumrechnung22,15,00,16,80,234,2
Umgliederung zur Veräußerung gehaltener Vermögenswerte-156,5-30,9-2,8-47,5-0,1-237,8
Zugänge aus Unternehmenserwerben142,333,90,041,10,3217,6
Zugänge546,9173,058,0651,2213,91.643,0
Abgänge-107,5-67,4-7,4-327,6-11,8-521,7
Umbuchungen57,713,152,2-26,9-101,5-5,4
Stand zum 31.12.2016 / 01.01.20176.627,81.894,6567,46.244,2285,515.619,5
Währungsumrechnung8,74,0-1,49,1-0,120,3
Zu-/ Abgänge Konsolidierungskreis1,30,00,11,30,02,7
Umgliederung zur Veräußerung gehaltener Vermögenswerte22,022,60,340,50,085,4
Zugänge aus Unternehmenserwerben175,96,92,956,30,3242,3
Zugänge814,8212,053,2695,1258,52.033,6
Abgänge-66,7-40,6-11,7-293,3-16,5-428,8
Umbuchungen57,78,38,56,5-111,4-30,4
Stand zum 31.12.20177.641,52.107,8619,36.759,7416,317.544,6
Abschreibungen  
Stand zum 01.01.20162.088,1987,2185,93.561,51,26.823,9
Währungsumrechnung7,12,30,13,90,013,4
Umgliederung zur Veräußerung gehaltener Vermögenswerte-105,2-21,7-1,3-34,40,0-162,6
Zugänge aus Unternehmenserwerben0,00,00,00,30,00,3
Zugänge160,4113,139,6570,60,0883,7
Wertminderungen57,65,30,24,00,467,5
Abgänge-66,8-51,8-5,0-286,4-1,8-411,8
Zuschreibungen-19,10,0-0,5-1,00,0-20,6
Umbuchungen-1,6-0,816,4-16,21,6-0,6
Stand zum 31.12.2016 / 01.01.20172.120,51.033,6235,43.802,31,47.193,2
Währungsumrechnung5,04,0-0,87,40,015,6
Zu-/ Abgänge Konsolidierungskreis1,30,00,10,90,02,3
Umgliederung zur Veräußerung gehaltener Vermögenswerte10,822,60,240,40,074,0
Zugänge199,6133,143,7626,00,01.002,4
Wertminderungen21,74,90,05,2-0,331,5
Abgänge-34,9-34,6-9,0-267,60,0-346,1
Zuschreibungen-7,2-0,60,00,00,0-7,8
Umbuchungen-36,6-1,10,3-0,90,3-38,0
Stand zum 31.12.20172.280,21.161,9269,94.213,71,47.927,1
Buchwert zum 01.01.20164.034,7780,7281,42.385,6183,37.665,7
Buchwert zum 31.12.2016 / 01.01.20174.507,3861,0332,02.441,9284,18.426,3
Buchwert zum 31.12.20175.361,3945,9349,42.546,0414,99.617,5

Die Zugänge aus Unternehmenserwerben im Geschäftsjahr 2017 betreffen im Wesentlichen die Erstkonsolidierung der REWE Dortmund SE & Co. KG, Dortmund. Die Zugänge aus Unternehmenserwerben werden unter Punkt 4 „Akquisitionen“ beschrieben. Unter der Position „Umgliederung zur Veräußerung gehaltener Vermögenswerte“ ist die Geschäftseinheit BILLA Italien hinzugekommen (vergleiche Punkt 5 „Desinvestitionen“). Die sonstigen Zugänge umfassen insbesondere Expansionsinvestitionen in das Filialnetz sowie Ersatz- und Erweiterungsinvestitionen bei Filialen, Lagerstandorten und Produktionsunternehmen. Die Abgänge resultieren überwiegend aus der Veräußerung bzw. der Verschrottung von Betriebs- und Geschäftsausstattung.

Im Berichtsjahr wurden in Höhe von 0,1 Mio. € (Vorjahr: 0,0 Mio. €) Fremdkapitalkosten aktiviert. Diese betreffen die Errichtung eines Logistikzentrums des Geschäftsfelds Handel Deutschland. Zur Ermittlung der aktivierungspflichtigen Fremdkapitalkosten wurde der gewogene durchschnittliche Fremdkapitalzinssatz zugrunde gelegt.

Als Umbuchungen werden die aufgelaufenen Anschaffungs- oder Herstellungskosten bzw. die aufgelaufenen Abschreibungen erfasst, die auf Vermögenswerte entfallen, die aus anderen Positionen des Anlagevermögens stammen oder nunmehr in anderen Positionen auszuweisen sind. Zu den im Berichtsjahr vorgenommenen Wertminderungen auf Sachanlagen verweisen wir auf die Ausführungen unter Punkt 13 „Abschreibungen und Wertminderungen“. Zu den Zuschreibungen verweisen wir auf die Ausführungen unter Punkt 10 „Sonstige betriebliche Erträge“.

In Höhe von 217,5 Mio. € (Vorjahr: 443,0 Mio. €) dienen Sachanlagen der Besicherung finanzieller Schulden. Für Sachanlagen wurden in Höhe von 272,2 Mio. € (Vorjahr: 120,2 Mio. €) Erwerbsverpflichtungen eingegangen. Es wurden Entschädigungen für wertgeminderte, untergegangene oder außer Betrieb genommene Sachanlagen in Höhe von 0,6 Mio. € (Vorjahr: 0,9 Mio. €) ergebniswirksam vereinnahmt.