Erläuterungen zur Bilanz

Download

31. Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente

Gliederung der Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente
in Mio. €31.12.201731.12.2016
Kassenbestände und Filialgelder426,2373,4
Guthaben bei Kreditinstituten226,1241,7
Erhaltene Schecks1,10,7
Gesamt653,4615,8
Kontokorrentkredite-1,8-42,0
Finanzmittelfonds laut Kapitalflussrechnung651,6573,8

Unter den Kassenbeständen und Filialgeldern werden im Wesentlichen Kassenbestände in Filialen und unterwegs befindliche Gelder bei Geldtransportunternehmen ausgewiesen. Der Anstieg der Kassenbestände ist im Wesentlichen kalendarisch bedingt, resultiert aber auch aus einer erhöhten Anzahl an Filialen.

Die Guthaben bei Kreditinstituten enthalten sowohl laufende Guthaben als auch Tages- und Termingelder.

Die hier aufgeführten Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente abzüglich der unter den Schulden gegenüber Kreditinstituten ausgewiesenen Kontokorrentkredite bilden den Finanzmittelfonds im Sinne der Kapitalflussrechnung. Die Veränderung des Finanzmittelfonds ist in der Kapitalflussrechnung dargestellt (siehe Punkt 38 „Kapitalflussrechnung“).