WIR
stark & vielfältig
Porträt von Lionel Souque

„Wir haben seit Beginn der Corona-Pandemie darauf gesetzt, nicht nur möglichst unbeschadet durch die Krise zu kommen, sondern – wo immer möglich – noch leistungsfähiger und stärker zu werden.“

Sehr geehrte Damen
und Herren,

auch das Geschäftsjahr 2021 war für die REWE Group geprägt von den Folgen der Corona-Pandemie. Während unser Lebensmitteleinzelhandel und unsere Convenience-Sparte in Deutschland und Europa an die guten Entwicklungen des Jahres 2020 anknüpfen konnten, war unser Baumarktgeschäft vom Lockdown zum Jahresbeginn stark betroffen, und unsere DER Touristik Gruppe musste im Jahresverlauf erkennen, dass die Hoffnung auf eine schnelle Rückkehr zur Normalität im Urlaubs- und Reisegeschäft verfrüht war. Dass die REWE Group schließlich doch ein insgesamt erfolgreiches Geschäftsjahr 2021 hatte, ist in erster Linie zwei Faktoren zu verdanken.

Erstens hat sich unsere genossenschaftliche Organisation mit ihren Werten der Zusammenarbeit, des Zusammenhalts und der Solidarität erneut als Garant für Erfolg auch in sehr schwierigen Zeiten erwiesen. Mein herzlicher Dank gilt deshalb vor allem den über 380.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unseres Unternehmens in Deutschland und Europa sowie den selbstständigen Kaufleuten. Sie alle haben einmal mehr mit großem Engagement und unermüdlichem Einsatz für unsere Kundinnen und Kunden gearbeitet und damit unseren wirtschaftlichen Erfolg gesichert.

Zweitens haben wir trotz der Notwendigkeit, in der Krise immer wieder auf Sicht steuern zu müssen, an unserer langfristigen strategischen Orientierung festgehalten und unsere strategischen Ziele konsequent weiterverfolgt. Wir haben unsere Investitionen weiter auf Rekordniveau gehalten und in allen Bereichen unseres Unternehmens gezielt in die Nachhaltigkeit und Zukunftsfähigkeit unserer Geschäftsfelder investiert.

Wir haben seit Beginn der Corona-Pandemie darauf gesetzt, nicht nur möglichst unbeschadet durch die Krise zu kommen, sondern – wo immer möglich – noch leistungsfähiger und stärker zu werden. Deshalb treiben wir die Digitalisierung unserer Geschäftsmodelle und aller Prozesse im Unternehmen weiter mit Hochdruck voran. Und ebenso suchen wir gezielt nach Möglichkeiten für die Modernisierung unserer Geschäftsmodelle und auch nach ganz neuen Geschäftsmodellen, die unser 95 Jahre altes Unternehmen fit für die Zukunft machen.

Dieser Geschäftsbericht veranschaulicht Ihnen anhand von zahlreichen Beispielen, wie wir das tun und welche Perspektiven wir uns damit eröffnen.

Jetzt, im Sommer 2022, blicken wir tief erschüttert, empört und wütend auf die Katastrophe des schrecklichen Angriffskriegs Russlands auf die Ukraine. Die Hoffnung auf ein Ende der Corona-Krise ist der Trauer um die Toten und dem Bangen um das Schicksal der Menschen in der Ukraine sowie um die Freiheit und Unabhängigkeit dieses Landes mitten in Europa gewichen.

Mit der Hoffnung auf ein schnelles Kriegsende und einen anschließenden langen Frieden wünsche ich Ihnen eine informative Lektüre dieses Geschäftsberichts.


Ihr

Lionel Souque
Vorstandsvorsitzender der REWE Group